Haben Sie sich schon mal die Frage gestellt, WARUM wir alle keine ZEIT mehr haben?

"Ich habe keine Zeit!" ist der meistverwendete Satz, mit dem wir uns als Opfer des Zeitdrucks entschuldigen. Trotz der Erfindung immer zeitsparenderer Techniken in allen Lebensbereichen (z.B. Mikrowelle, ICE, Fax und Automatikheizung) leiden die meisten Menschen unter immer größerem Zeitmangel. Die Beschleunigung, d.h. der Wunsch, möglichst viel in immer kürzerer Zeit immer schneller zu erreichen, hat Einzug gehalten auch in Bereiche, in denen Organismen nicht einfach gegen ihre Eigenzeit schneller "eingestellt" werden können. Die Mast des Schweins, die Reifung des Käses stehen genauso unter einem Beschleunigungsdruck wie die Kinder in der Schule oder die Entwicklungsabteilungen der Autofirmen. Über die vielfältigen destruktiven Auswirkungen berichten die Medien täglich. Der Glaubenssatz "schneller ist besser" wurde erfolgreich in die Köpfe der Menschen des ausgehenden 20. Jahrhunderts implantiert.

Was uns fehlt, ist ein neues Zeitbewusstsein. Ein Zeitbewusstsein, das geprägt ist durch
... Entschleunigung statt Beschleunigung
... Langsamkeit statt Geschwindigkeit
... Slow food statt fast food

Lassen Sie sich auf den folgenden Seiten dazu anregen, sich endlich mal wieder Ihre ganz eigene Zeit zu nehmen...